Svenja Sachweh

  Termine

<< zurück zur Übersicht

Wenn Menschen das Hören und Sehen vergangen ist

Datum: 19.09.2022
Uhrzeit: 8:30-15:30 Uhr
Ort: Fortbildungsakademie am Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum
Salvador-Allende-Str. 30, 17036 Neubrandenburg
Zielpublikum: Pflegende, Betreuende, TherapeutInnen
Anbieter: Diakonisches Bildungszentrum Mecklenburg-Vorpommern gGmbH

 

Ein Großteil der alten Menschen, die pflegerisch versorgt werden, ist mehr oder minder stark schwerhörig. VIele von ihnen sind zudem sehbehindert. Dennoch scheinen die wenigstens Pflegekräfte zu wissen, wie man sich Schwerhörigen und Sehbehinderten besser verständlich machen, und ihnen ohne viel Aufwand Sicherheit und Vertrauen vermitteln kann.

Ziele:

Erlernen angemessener Kommunikationsstrategien
Reflexion des eigenen Umgangs mit den Betroffenen

Inhalte:

Folgen der Erkrankungen für Kontakt und Kommunikation
Simulation der Sinneseindrücke von Schwerhörigen
Häufigste Augenerkrankungen älterer Menschen und deren Folgen
am eigenen Leib erfahren, wie das ist, wenn man schlecht hört und sieht
Gute und weniger gute kommunikative Verhaltensweisen im Umgang mit Hör- und Sehbehinderten